Alles tun können, nichts tun müssen!

Kühe, Milch und Käse - Besichtigung der Sennerei Algund

01.01.1970
© Printemps - Fotolia

Die Milch, die in der Sennerei Algund zu würzigen Käsesorten oder vielfältigen weiteren Milchprodukten verarbeitet wird, ist eine echte Südtirolerin. Von den Bergbauernhöfen um Algund, Partschins und Naturns, die auf 800 bis 1.500 m Meereshöhe liegen, wird Sie nach Algund gebracht und zeichnet sich durch Ihre überaus hohe Qualität und den vollmundigen Geschmack aus. Die tierischen Produzentinnen der Milch grasen entlang der südlichen Hänge des Naturparks Texelgruppe. Die intakte Natur, das frische Gras und die klare Luft schmeckt man nicht nur im Rohprodukt sondern auch in den vielfältigen Milch- und Käseprodukten.

Auf dem sogenannten Milchlehrpfad, der jeden Dienstag und Donnerstag von April bis Ende Oktober in der Almhütte neben der Sennerei stattfindet, erfahren die Besucher viel Wissenswertes zu fünf wesentlichen Schwerpunkten:

- Geschichte, Produktion und Vertrieb der Algunder Sennerei
- Allgemeine Fakten zur Milchwirtschaft in Südtirol
- Herstellung von Frischkäse
- Entstehung von Kuh- und Ziegenmilch
- Verkostung von Ziegen- und Buttermilch sowie herzhaftem Käse

Ein besonderes Plus: Der gemeinsam hergestellte Frischkäse darf im Anschluss von den Teilnehmern mit nach Hause genommen und dort genossen werden.
Die Teilnahmegebühr am Lehrpfad beträgt mit der Algund GuestCard 5,00 €, ohne Algund GuestCard bezahlen Sie 6,00 €. Die Anmeldung erfolgt im Tourismusverein Algund.

Bildquelle © Printemps – stock.adobe.com